Bahnprojekt Ostkorridor

BIM

Der zweigleisige Ausbau der Strecke Uelzen–Salzwedel–Stendal ist eines der Pilotprojekte der DB AG, in denen das „Building Information Modeling“ (BIM)  eingesetzt wird – eine digitale Methode zur innovativen Abwicklung von Infrastrukturprojekten, um unter anderem bessere Planungsqualität sowie höhere Kosten- und Terminsicherheit zu erzielen. Mit BIM werden alle technischen Planungen in einem Modell abgebildet. Dadurch können Bau- und Kostenverläufe vorab simuliert und gesteuert werden und die technische Planung bei erkennbaren Kollisionen frühzeitig angepasst werden.

BIM bei der Deutschen Bahn AG (Video: DB AG)
Hinweis: Mit Anklicken des obigen Bildes werden Sie auf YouTube weitergeleitet. Dort setzt Google Cookies und Pixel-Tags zur Personalisierung von Werbung und Suchergebnissen.

nach oben ^

Abschnitt Nord

Karriere
bei der Deutschen Bahn

Wir suchen engagierte Ingenieure – in vielen Bereichen. Finde den Job, der zu Dir passt:

karriere.deutschebahn.com

Bahn in Europa:
Stärken – Verbinden

Was wir konkret tun und welche Ziele wir dabei folgen, erfahren Sie hier:

www.bahn-fuer-europa.de