Neues zum Bahnübergang Wieren

Bisher ist der Bahnübergang der L270 in Wieren noch niveaugleich angelegt, das heißt mit Schranken ausgestattet. Im Rahmen des Projekts ist an gleicher Stelle der Bau einer Straßenunterführung geplant, um auch bei höheren Zugzahlen die sichere Abwicklung des Straßenverkehrs zu gewährleisten. Damit auch Fußgänger die Unterführung sicher und bequem nutzen können, sind beidseitig erhöhte Fußgängerwege vorgesehen.

Soweit, so bekannt. Die neuen Entwicklungen fasst Projektleiter Andreas Hartwig so zusammen:

„Nachdem der Landkreis Uelzen als verantwortlicher Straßenbaulastträger nun eine Radwegebenutzungspflicht für die Unterführung angeordnet hat, können wir auf beiden Seiten der Fahrbahn kombinierte Fuß- und Radwege planen. Wir freuen uns über diese Lösung, die es uns im Rahmen unseres Projekts erlaubt, auch abseits der Gleise die lokalen Gegebenheiten noch besser zu berücksichtigen.“

Zurück

Kontakt

FAQ

Mediathek