Uelzen–Stendal

Kalbe (Milde)

DB AG / Stefan Paulisch

Im Überblick

Auf dem Gebiet der Gemeinde Kalbe (Milde) planen wir aktuell entlang der Strecke den Bau von mindestens 1,1 Kilometern Schallschutzwand sowie 2 Kilometer des besonders überwachten Gleises. Im Rahmen des Projekts werden wir einen Bahnhof sowie eine Kreuzung umbauen und anpassen.
Unten finden Sie alle Informationen zum Planungsstand sowie zahlreiche Visualisierungen und Karten. Mit einem Klick kommen Sie hier zum Webauftritt der Gemeinde.

Bahnhöfe und Haltepunkte

Bahnhof Brunau-Packebusch:

  • Verlängerung der bestehenden Bahnsteigkante auf der Südseite
  • Abriss und Ersatzneubau der bestehenden Bahnsteigkante auf der Nordseite
  • Anbindung beider Bahnsteige über Treppen und Aufzüge an die Straßenüberführung

Kreuzungen

Übersicht: Änderungen an bestehenden Kreuzungen

Brunau-Packebusch:

  • L12: Tendenz Straßenüberführung - Vorplanung / Variantenentscheid offen

Schallschutz

Hier finden Sie für jede Gemeinde Angaben zum geplanten Schallschutz. Wo nach aktuellem Planungsstand Schallschutzmaßnahmen vorgesehen sind, finden Sie Visualisierungen und Lärmrasterkarten, die die aktuellen und zukünftigen Schallpegel zeigen.

Mehrin

Hier sind keine Schallschutzmaßnahmen geplant, da die gesetzlichen Grenzwerte nicht überschritten werden.

Lärmrasterkarte: Hier können Sie die zu erwartende Schallentwicklung sehen.
Beese

Geplante aktive Schallschutzmaßnahmen:

  • 583 m Schallschutzwand südlich der Bahn, 3 - 5 m Höhe über Schienenoberkante
  • 940 m besonders überwachtes Gleis
Interaktive Lärmrasterkarte: Vergleich heute (links vom Schieber) und Prognose mit Schallschutz (rechts vom Schieber)
Brunau-Packebusch

Der Bahnübergang (L12) in Brunau-Packebusch soll durch ein Ersatzbauwerk beseitigt werden. Da die Variantenentscheidung für das Bauwerk noch nicht getroffen wurde, liegt aktuell noch keine aktualisierte Schallschutzberechnung vor. Allerdings kann mit einem durchgehenden Aufbau von Schallschutzwänden sowie mit einem durchgehenden besonders überwachten Gleis gerechnet werden.

Interaktive Lärmrasterkarte: Vergleich heute (links vom Schieber) und Prognose mit Schallschutz (rechts vom Schieber)
Plathe

Geplante aktive Schallschutzmaßnahmen:

  • 470 m Schallschutzwand nördlich der Bahn, 3 - 4 m Höhe über Schienenoberkante
  • 1.070 m besonders überwachtes Gleis
Interaktive Lärmrasterkarte: Vergleich heute (links vom Schieber) und Prognose mit Schallschutz (rechts vom Schieber)

Kontakt

FAQ

Mediathek

Die von uns eingesetzten und einsetzbaren Cookies stellen wir Ihnen im Bereich "Cookie-Einstellungen" in der Datenschutzerklärung vor. Voreingestellt werden nur zulässige Cookies, für die wir keine Einwilligung benötigen. Weiteren funktionellen Cookies können Sie unten auf dieser Seite durch Anwählen von "Ja" zustimmen.

Verweigern
Akzeptieren
Mehr