Uelzen–Stendal

Bismark (Altmark)

DB Netz AG / Stefan Paulisch

Im Überblick

Auf dem Gebiet der Gemeinde Bismark (Altmark) planen wir aktuell entlang der Strecke den Bau von 5,6 Kilometern Schallschutzwand sowie 5,8 Kilometer des besonders überwachten Gleises. Im Rahmen des Projekts werden wir drei Bahnhöfe und Haltepunkte sowie vier Kreuzungen umbauen und anpassen.

Unten finden Sie alle Informationen zum Planungsstand sowie zahlreiche Visualisierungen und Karten. Mit einem Klick kommen Sie hier zum Webauftritt der Gemeinde.

Bahnhöfe und Haltepunkte

  • Haltepunkt Steinfeld: Abbestellung der Verkehrsstation
  • Bahnhof Kläden:

    • Verlängerung der bestehenden Bahnsteigkante
    • Aufbau der zweiten Bahnsteigkante am noch zu errichtenden Gleis
    • Barrierefreie Anbindung an eine Fußgängerunterführung
  • Bahnhof Hohenwulsch: Verlängerung der bestehenden Bahnsteigkanten

Kreuzungen

Übersicht: Änderungen an bestehenden Kreuzungen

Steinfeld

Bahnübergang Schönfeld / K 1047

  • Auflösung des Bahnübergangs
  • Ersatz durch eine Straßenüberführung in gleicher Lage
Kläden

L15

  • Auflösung des Bahnübergangs
  • Ersatz durch eine Straßenüberführung in leicht verschobener Lage

Bülitzer Weg

  • Auflösung des Bahnübergangs
  • Ersatz durch eine Straßenüberführung
  • 750 m bahnparalleler Verbindungsweg für nichtmotorisierten Verkehr zwischen Grünenwulscher Straße und Bülitzer Weg

K1053

  • Vorplanung erarbeitet / Vorbereitung Vorstellung & Abstimmung mit Straßenbaulastträger
  • Tendenz: Ersatz durch Eisenbahnüberführung für Fußgänger & Radfahrer (niveaufreier Fußgängertunnel)
  • Neue Verbindung zwischen Grünenwulscher Straße und L15 für motorisierten Verkehr

Schallschutz

Hier finden Sie für jede Gemeinde Angaben zum geplanten Schallschutz. Wo nach aktuellem Planungsstand Schallschutzmaßnahmen vorgesehen sind, finden Sie Visualisierungen und Lärmrasterkarten, die die aktuellen und zukünftigen Schallpegel zeigen.

Klein Möringen

Hier sind keine Schallschutzmaßnahmen geplant, da die gesetzlichen Grenzwerte nicht überschritten werden.

Lärmrasterkarte: Hier können Sie die zu erwartende Schallentwicklung sehen.
Steinfeld

Geplante aktive Schallschutzmaßnahmen:

  • 1.142 m Schallschutzwand nördlich der Bahn; Höhe: 3-5 m über Schienenoberkante
  • 600 m besonders überwachtes Gleis
Interaktive Lärmrasterkarte: Vergleich heute (links vom Schieber) und Prognose mit Schallschutz (rechts vom Schieber)
Kläden

Geplante aktive Schallschutzmaßnahmen:

  • 1.713 m Schallschutzwand südlich der Bahn, 3 – 4 m Höhe über Schienenoberkante
  • 290 m Schallschutzwand nördlich der Bahn, 3 – 4 m Höhe über Schienenoberkante
  • 1.600 m besonders überwachtes Gleis

  • Die Bahnübergänge im Bereich K1053 und Bülitzer Weg sollen beseitigt werden.
  • Durch die Schließung der Bahnübergänge kann mit einem durchgehenden Aufbau der Schallschutzwände sowie mit dem durchgehenden besonders überwachten Gleis gerechnet werden.
  • Die Variantenentscheidung zum jeweiligen Ersatzbauwerk wurde noch nicht getroffen, weswegen für Kläden auch noch keine aktualisierte Schallschutzberechnung vorliegt.
  • Sobald die aktualisierte Schallschutzberechnung für die Ortschaft Kläden vorliegt, wird die DB Netz AG darüber informieren.

Interaktive Lärmrasterkarte: Vergleich heute (links vom Schieber) und Prognose mit Schallschutz (rechts vom Schieber)
Beesewege

Geplante aktive Schallschutzmaßnahmen:

  • 586 m Schallschutzwand nördlich der Bahn, 2 m Höhe über Schienenoberkante
  • 620 m besonders überwachtes Gleis
Interaktive Lärmrasterkarte: Vergleich heute (links vom Schieber) und Prognose mit Schallschutz (rechts vom Schieber)
Garlipp

Hier sind keine Schallschutzmaßnahmen geplant, da die gesetzlichen Grenzwerte nicht überschritten werden.

Lärmrasterkarte: Hier können Sie die zu erwartende Schallentwicklung sehen.
Hohenwulsch

Geplante aktive Schallschutzmaßnahmen:

  • 237 m Schallschutzwand südlich der Bahn, 3 - 4 m Höhe über Schienenoberkante
  • 1.026 m Schallschutzwand nördlich der Bahn, 2 - 4 m Höhe über Schienenoberkante
  • 875 m besonders überwachtes Gleis
Interaktive Lärmrasterkarte: Vergleich heute (links vom Schieber) und Prognose mit Schallschutz (rechts vom Schieber)
Arensberg

Geplante aktive Schallschutzmaßnahmen:

  • 635 m Schallschutzwand südlich der Bahn, 2 - 3 m Höhe über Schienenoberkante
  • 790 m besonders überwachtes Gleis
Interaktive Lärmrasterkarte: Vergleich heute (links vom Schieber) und Prognose mit Schallschutz (rechts vom Schieber)
Büste

Hier sind keine Schallschutzmaßnahmen geplant, da die gesetzlichen Grenzwerte nicht überschritten werden.

Lärmrasterkarte: Hier können Sie die zu erwartende Schallentwicklung sehen.
Meßdorf

Geplante aktive Schallschutzmaßnahme:

  • 1.270 m besonders überwachtes Gleis
Interaktive Lärmrasterkarte: Vergleich heute (links vom Schieber) und Prognose mit Schallschutz (rechts vom Schieber)

Kontakt

FAQ

Mediathek

Newsletter

Karriere